Strategie für neue Aktivitäten der Heilsarmee gundeli

Strategie der „Offenen Türen“

 

Die Heilsarmee Gundeli ist eine vielfältige und aktive Gemeinschaft mit dem Anliegen eine Kirche und Institution für andere zu sein. Sie begegnet dadurch einer Vielzahl an möglichen Aktivitäten und Projekten. Voraussetzung für die Prüfung einer Aktivität oder ein Projekt, ob es umgesetzt werden soll oder nicht ist, dass einzelnen Personen in der Gemeinde dieser Wunsch oder das Anliegen wichtig ist. Wird der Wunsch oder das Anliegen der Heilsarmeeleitung vorgelegt, nimmt diese folgende vier Punkte in den Entscheidungsprozess hinein, wie mit dem Anliegen/Wunsch in der Gemeinde weiterverfolgt wird:

A. Betroffenheit: Besteht eine persönliche Betroffenheit? Sind auch andere Gemeindemitglieder betroffen, interessiert? Trifft das Anliegen auf ein schon bestehendes Interesse?

B. Offene Tür: Gibt es einen besonderen Kontakt zu einer Schlüsselperson? Gibt es eine einzigartige Möglichkeit durch eine Gesetzesänderung oder ähnliches? Ist Gott bereits am Werk?

C. Heilsarmee-Schlüsselworte: Hat das Anliegen mit Anbetung, Wachstum im Glauben, Dienst am Nächsten oder dem Gewinnen von Menschen zu tun?

D. Gundeldingerquartier: Unser Name bezeugt unsere Hauptausrichtung. Hat die Aktivität einen guten Einfluss auf die Beziehungen mit den Menschen im Quartier? 

Aktuelles

Freizeittreff "Salam"

Brunch-Gottesdienst

Insiderkurs auf Spanisch

Powerkidsparty

Babysong

Tätigkeitsbericht 2016

Share